de Deutsch

Backofen reinigen

Hat der Backofen keine Selbstreinigungsfunktion, muss er regelmäßig mit der Hand gereinigt werden. In der Regel ist das eine sehr unliebsame Aufgabe. Oftmals weiß man gar nicht, wo genau man anfangen soll oder welches Reinigungsmittel sich eignet. Insbesondere im Backofen möchte man auf chemische Reinigungsmittel, die mitunter Rückstände hinterlassen, verzichten. Schließlich können auch wenige chemische Rückstände für die Gesundheit schädlich sein. Doch wie lässt sich ein Backofen reinigen, ohne aggressive Reiniger zu verwenden? Avet klärt auf und zeigt Ihnen, wie auch Sie problemlos Ihren Backofen reinigen können.

Backofen reinigen – so geht’s!

Es ist kein Geheimnis: Häufig sammeln sich im Backofen verschiedene Essensreste, die auch schnell einmal anbacken. Seien es die Brötchenkrümel oder Reste vom letzten Plätzchenbacken. Wenn Sie Ihren Backofen reinigen möchten, sollten Sie sämtliche Brösel erst einmal wegsaugen und den Backofen von etwaigen Resten befreien. Erst danach können Sie mit der eigentlichen Reinigung beginnen. Generell können Sie hierfür verschiedene Hausmittel nutzen, um chemische Rückstände durch aggressive Reiniger von vorneherein zu vermeiden.

1. Backpulver

Unter den Hausmitteln für die Reinigung gilt das Backpulver als Multitalent. Dementsprechend eignet es sich auch, um den Backofen zu reinigen. Mischen Sie hierfür ein Tütchen Backpulver im Verhältnis 1:1 mit Natron und Wasser oder mit drei Esslöffeln Mineralwasser. Anschließend tragen Sie die Mischung auf die Verschmutzungen auf und lassen Sie für 30 Minuten einwirken. Nun können Sie den Backofen ganz einfach mit einem feuchten Tuch ab- und auswischen.

2. Salz

Auch Salz eignet sich als einfaches Hausmittel für die Backofenreinigung. Im ersten Schritt sollten Sie den Boden des Backofens befeuchten. Anschließend verteilen Sie großzügig Salz auf sämtlichen Flecken im Ofen. Erhitzen Sie den Backofen jetzt auf 50 Grad, bis das Salz braun wird. Nun stellen Sie den Backofen aus und warten, bis dieser handwarm ist. Fegen Sie ihn erst aus und wischen Sie in anschließend feucht ab. Salz als Hausmittel sollten Sie allerdings nicht verwenden, wenn Ihr Backofen eine Edelstahlverkleidung hat.

Welche Mittel sind die richtigen zum Backofen reinigen?

Für die Reinigung des Backofens eignen sich aber nicht nur bekannte Hausmittel. Auch andere Alternativen bieten sich für die chemiefreie Reinigung an. So ist unter anderem das umweltfreundliche Ozonwasser eine hervorragende Alternative für die gesundheitsfreundliche Backofenreinigung. Sprühen Sie hierfür alles mit Ozonwasser ein, lassen Sie es kurz einwirken und wischen Sie es anschliessend ab. Das Ozonwasser hinterlässt keinerlei schädliche Rückstände, ist besonders einfach in der Anwendung und mit wenig Aufwand sofort einsatzbereit.

Backofen natürlich und ohne Rückstände reinigen

Für die chemiefreie und rückstandslose Reinigung des Backofens gibt es verschiedene Lösungen. Neben altbewährten Hausmitteln bietet sich der Einsatz von Ozonwasser an. Ozonwasser macht den Backofen nicht nur sauber, es hat gleichzeitig eine hygienisierende Wirkung und bekämpft neben Verschmutzungen auch Keime, Viren, Bakterien und mehr.

Reinigen auch Sie Ihren Backofen mit Ozonwasser und bestellen Sie jetzt Ihren Ozonwassergenerator im Online-Shop von Avet.

Kategorien
Archiv
Beitrag teilen
Share on linkedin
Share on twitter
Share on facebook

Passend zum Thema

Was bewirkt Ozonwasser

Was bewirkt Ozonwasser?

Haben Sie schon einmal von Ozonwasser gehört? Ein Begriff, der immer geläufiger wird. Doch immer noch wissen viele Menschen nicht, was Ozonwasser eigentlich ist und

Weiterlesen